banner
Sie befinden sich auf dieser Seite: Feuerwehr > Rauchmelderpflicht Retten Leben

Rauchmelder

Wer sollte Rauchmelder haben?

Feuerwehren und Versicherungen empfehlen die Installation von Rauchmeldern in jedem Haushalt. Auch staatliche Institutionen beschäftigen sich zunehmend mit dieser einfachen und effizienten Schutzmaßnahme. Brandgefahren lauern in jedem Haushalt, ausgehend von elektrischen Geräten, Zigaretten, zündelnden Kindern, usw.

Wozu braucht man Rauchmelder?

Der hauptsächliche Zweck eines Rauchmelders ist der Schutz von Leben, das heißt die rechtzeitige Warnung vor einem Feuer. Die größte Gefahr bei einem Brand geht von dem dabei entstehenden Rauch aus. Die meisten Opfer bei Wohnungsbränden erleiden eine Rauchvergiftung. Besonders groß ist die Gefahr während man schläft, da der unbemerkt ins Schlafzimmer dringende Rauch den Menschen nicht aufweckt sondern im Gegenteil immer tiefer schlafen lässt. Nur so ist zu erklären wie jemand, der mit brennender Zigarette einschläft, im eigenen Bett verbrennen kann und nicht durch das Feuer geweckt wird. Ein Rauchmelder bietet hier einen sinnvollen Schutz, da er den Menschen durch einen sehr lauten Alarm ton auch aus einem sehr tiefen Schlaf noch rechtzeitig wecken kann. Oft geht es dabei nur um Sekunden, die über Leben und Tod entscheiden. Natürlich kann ein Rauchmelder auch vor einem Entstehungsbrand warnen und den Bewohnern Gelegenheit geben durch rechtzeitiges Eingreifen das schlimmste zu verhindern. Ein Wohnungsbrand stellt immer eine menschliche Katastrophe dar, da nicht nur ein wirtschaftlicher Schaden entsteht, sondern unter Umständen persönliche Gegenstände eines ganzen Lebens in einem Augenblick zerstört werden

Wo und wie werden Rauchmelder installiert?

In Privathaushalten gehören Rauchmelder unter die Zimmerdecke und am besten in die Raummitte. Die Geräte werden mit Hilfe der mitgelieferten Schrauben einfach an der Decke befestigt. Vorzugsweise sind sie vor den Schlafräumen zu installieren und in den Schlafzimmern selbst - vor allem wenn Sie dort elektrische Geräte wie Heizdecken, Fernsehapparate o. ä. benutzen. Auch die Kinderzimmer sollten Sie durch ein zusätzliches Gerät schützen. In Häusern mit mehreren Stockwerken sollten die Rauchmelder im Flur auf den Etagen montiert werden

Wie viele Rauchmelder sind sinnvoll?

Am wichtigsten ist ein Rauchmelder vor dem Schlafzimmer, damit Sie bei einem nächtlichen Feuer noch rechtzeitig geweckt werden können. Aber auch in den Schlafzimmern selbst, insbesondere beim Betrieb elektrischer Geräte wie Fernsehern oder Heizdecken empfiehlt sich die Anbringung eines Rauchmelders, ebenso in Kinderzimmern. Für einen umfassenden Schutz sollten Sie jeden Raum des Hauses überwachen, ausgenommen sind Räume, in denen es zu Fehlalarmen kommen kann wie Küche, Bad oder sehr staubige Räume.

Mehr über Rauchmelder finden Sie unter:

www.rauchmelder-lebensretter.de

Kommandant: Keller Martin - Hopferau
Vorstand: Reinhold Köpf - Hopferau
Kontakt: info@feuerwehr-hopferau.de
Notruf: 112